Nobelpreis für Wegbereiter von E-Science

Die Königlich-schwedische Akademie der Wissenschaften hat in dieser Woche Martin Karplus, Michael Levitt und Arieh Warshel mit dem Chemie-Nobelpreis ausgezeichnet

“for the development of multiscale models for complex chemical systems”

Die drei Chemiker legten bereits in den 1970er Jahren den Grundstein für die Modellierung chemischer Abläufe. Ausgehend von ihren Erkenntnissen können diese, teilweise in Lichgeschwindigkeit ablaufenden, Prozesse heute einfach am Computer simuliert werden.

powered by Fotopedia

Vor dem Hintergrund, dass für solche datenintensiven Rechenprozesse auch die notwendige Infrastruktur bereitgestellt werden muss, prägte der Direktor des britischen Office of Science and Technology, John Taylor, 1999 den Begriff der E-Science.


Weitere Informationen: Pressemitteilung auf der offiziellen Nobelpreis-Webseite http://www.nobelprize.org/nobel_prizes/chemistry/laureates/2013/press.html
This entry was posted in e-science and tagged , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *